Nächste Veranstaltungen ...

Tannenbäume eingesammelt

und zwei amtliche Bekanntmachungen...siehe Aktuelles!

Bruus 2019 II

am 31.01. ab 19:30 Uhr im MarktTreff.

Sitzung Gemeinderat I

am 04.02. ab 19.30 Uhr im MarktTreff.

JHV FF und Förderverein

am 08.02. im Gerätehaus.

Zukunftsfähiges Internet

N E U:

Breitband im ganzen Gemeindegebiet....

  ist lt. neuem Breitband-Zweckverband Südliches NF (BZSNF) ab Sommer 2019 auch für die "weißen Flecken" in Schwesing geplant. 

Der Startschuss für die Vermarktung ist gefallen - das zu bearbeitende Gebiet des neuen BZSNF - dem sich auch die Gemeinde Schwesing angeschlossen hat - ist in 4 "Vermarktungsgebiete" aufgeteilt. Die Vermarktung in Gebiet 1 hat begonnen - wir sind in das "Vermarktungsgebiet 4" aufgenommen worden - dort beginnt die Vermarktung im Juli/August 2019.

Wie der Page www.nordfriesen-glasfaser.de zu entnehmen ist, ist der Anschluss an das Netz kostenfrei!!!, wenn die Tiefbauarbeiten nicht weiter als 15m von der Grundstücksgrenze bis zum Anschlußpunkt entfernt erledigt werden können.

Der Wechsel zum "Schnellen Netz" kostet natürlich auch Monatsbeiträge - wie auch bisher beim alten Anbieter. Die zu zahlenden Summen sind abhängig von der zu nutzenden Bandbreite...und ob man gleich das Fernsehen mit über das Glasfaser empfangen möchte.

Auf der o. g. Page wird laufend über die Fortschritte in den einzelnen Gebieten berichtet - und wenn der Sommer 2019 naht, werden auch wir von der BZSNF angeschrieben......

Wichtig zu wissen ist für Schwesing auch, dass z. Zt. im Ortskern voraussichtlich kein!! Angebot kommen wird, da hier die Telekom und Freikom ausschließlich anbieten können.

 

Seit Kalenderjahr 2012

Erfolg im nördlichen Nordfriesland ist Vorbild für Gründung im Süden des Kreises!

 

Die erfolgreich umgesetzte Idee der Breitbandnetzgesellschaft im nördlichen Kreisgebiet zum Bau eines Hochgeschwindigkeitsnetzes führt am 01.02.2012 zur Gründung einer Bürgerbreitbandnetz GmbH & Co. KG für den südlichen Kreis Nordfriesland.

 

Die sonst eher strukturschwächere Region der Ämter Viöl, Nordsee-Treene und Eiderstedt sowie der Städte Husum und Tönning soll durch den Bau eines Glasfasernetzes in jedes Haus mit zukunftsfähigen Geschwindigkeiten ans World Wide Web angeschlossen werden.

 

Dabei geht es zum einen um die Steigerung der Attraktivität der Region für Unternehmen. Gerade in Zeiten zunehmender Abwicklung von Einkauf, Logistik, Vertrieb und Marketing via Internet ist eine High-Speed-Internetanbindung unerlässlich und gleicht strukturelle Schwächen wie z.B. mangelnde Verkehrs- oder Metropolanbindung etc. aus.

 

Zum anderen gilt es, den Wohnstandort für jeden einzelnen Bürger in der Region qualitativ zu verbessern, indem die Möglichkeit gegeben wird, die steigende Zahl von Dienstleistungen (intelligente Strom- und Wärmezähler, Telemedizin etc.) übers Internet zu nutzen.

 

Die Gründung der Gesellschaft wird durch die Kommunen initiiert und durch die Nachfrage in Wirtschaft und Bevölkerung vorangetrieben. Jeder kann sich beteiligen - egal aus welcher Region er oder sie kommt oder wo das interessierte Unternehmen sitzt.

 

Eine Präsentation gibt Einblicke in die Planung für den Süden Nordfrieslands, ebenso hat die Breitbandnetzgesellschaft das Vorhaben ihres Pendants im Süden bewertet

Weitere Informationen können bei Ute Gabriel-Boucsein erfragt werden.