....danach wurde ich beim Adventsfenster bei uns gefragt - und hab sofort an Wiebke und Jürgen verwiesen..........

Aus dem Kopf wusste keiner das einfache Rezept - aber hier jetzt das "Original", das ich eben von Jürgen erhielt:

Eierpunsch von Juergen 2

...wurde am Sonntag von Torben Clausen aufgenommen...finde ich gaaaanz toll!

-

-2022 10 30 a

2022 10 30 b

Eine Gruppe Interessierter um Bente Friedrichson übergab auf der gestrigen GV Sitzung den Gemeindevertretern folgende Liste der erarbeiteten "Argumente für eine Überarbeitung des Angebotes einer Pflegeeinrichtung in Schwesing":

Argument1

Argument2

Innerhalb der Einwohnerfragestunge sowie dem anschließenden TOP 4 wurde unter den GV sowie den anwesenden Zuhörerinnen und Zuhörern ausführlich dikutiert, ob die gestellten Fragen/aufgeworfenen Argumente durch die GV beeinflußt werden könnten. Bei einigen Fragen wurde zurecht darauf verwiesen, dass dies Interna der Investoren sind, die sicherlich nicht preisgegeben würden.

Die Arbeitsgruppe schlug vor, sich (GV`s und einige aus der Arbeitsgruppe) noch einmal mit dem Investor zusammen zu setzten , um die aufgeworfenen Fragen beantwortet zu erhalten. 

Dieser Vorschlag fand große Zustimmung unter den Anwesenden; die GV hat darüber im nichtöffentlichen Teil folgenden Weg beschlossen:

Zusammen mit der Arbeitsgruppe werden die noch offenen, für die Entscheidung der Gemeinde wichtigen Fragen an den Investor erstellt und diesem übermittelt; er wird dann gebeten, in einem noch abzusprechenden Termin die Fragen mündlich hier vor Ort zu beantworten.  

Über das Ergebnis wird die Versammlung dann in der darauffolgenden GV Sitzung berichten.

 

Download_PdF_Demenzdorf.pdf 

....Dank Beate geschafft - nur oben drauf klicken - dann folgt die Gesamtausgabe der Präsentation....

...aufgrund der Corona-Beschränkungen kann erst jetzt gefeiert werden:

KiGa 50 Jahre

Gestern Abend war  - neben den Formalien - einziger Tagesordnungspunkt der Schulverbandsversammlung in der großen Sporthalle Ohrstedt die Entscheidung, ob der Standort der Gemeinschaftsschule Ohrstedt geschlossen werden soll!

Ca 170 - 180 Zuhörer aus der Region des alten "Schulverbandes Ohrstedt" hatten sich eingefunden, um für den Erhalt zu kämpfen.

Im Vorfeld wurde durch eine große Arbeitsgruppe der Eltern das Ziel erreicht, die geforderte Anzahl der Schüler für das neue Schuljahr 2022/2023 sowie die der nächsten drei Jahre  durch Unterschriften der Eltern zu aktivieren!

IMG 1450

Nach Eröffnung der Sitzung und Erledigung der Formalien ging Verbandsvorsteher Jan Thormählen noch einmal auf die Entstehungsgeschichte/die Fusion des Schulverbandes Viöl seit der Schulreform 2008 ein und wies auf die bisher einvernehmlich entschiedenen Beschlüsse hin. Bis zum Kalenderjahr 2014 lief alles "rund" - auch wenn schon damals durch den Rückgang der Schülerzahlen (Demografische Entwicklung im ganzen Land) hart um den Erhalt der Grundschule in Haselund gerungen werden musste, die dann aus ihrer Selbständigkeit in die Gemeinschaftsschule Viöl-Ohrstedt-Haselund aufgenommen und "gerettet" wurde. Jan entschuldigte sich auch nochmals dafür, dass er und die Schulleitung in einem "einsamen Entschluß" die Schließung des Standortes ohne Abstimmung/Entscheidung des Schulverbandes getroffen haben; dafür gab es tosenden Applaus der Zuhörer!!!

Er war sehr erfreut und bedankte sich ausdrücklich, dass durch eine große Elterninitiative im Ohrstedter Raum jetzt offensichtlich alle "wach" geworden sind - was zu dem Ergebnis geführt hat, dass viele Eltern aufgrund  persönliche Ansprachen durch andere Eltern sich dann - sogar schriftlich - zur Schule Ohrstedt bekannt haben. Ein weiterer Dank ging an die Lehrerschaft in Ohrstedt, die sich noch gestern bei einer letzten Besprechung zwischen Initiative, Schulverband und Lehrern nach ausführlicher Diskussion der noch geplanten Unterstützungen für den Erhalt der Ohrstedter Schule ausgesprochen haben; dort wurden auch seitens der Initiative  gute Vorschläge unterbreitet, wie der möglichen Lehrerknappheit begegnet werden kann. Die dazu notwendigen Kontakte sind bereits geknüpft......

Nachdem Fragen nach den vorhandenen Zahlen beantwortet waren sowie mehreren Statements für die Erhaltung des Standortes abgegeben wurden bat auch Frau Elke Laubengeiger ums Wort und warb in einer hochemotionalen Rede für den Erhalt - sie ging ein auf die Entstehungsgeschichte des Schulstandortes sowie auf die zenrale Bedeutung der Schule für die hiesige Gesellschaft, den Sportverein, das Schwimmbad und die vielen anderen Aktivitäten, die hier ihr "Zuhause" haben - heftiger Applaus unterstützte sie in Ihrer Ansicht.....

IMG 1455IMG 1454

 

Die nachfolgende Abstimmung ergab ein einstimmiges Votum bei zwei Enthaltungen für den Erhalt des Standortes - damit hat m. E. die Elterninitiative mit ihren "Koordinatoren" Levka Möller, Gunnar Friedrichsen und Bgm. Marion Gebauer- Petersen eine tolle Bestätigung ihrer Arbeit erfahren!

                                  Diese Entscheidung wurde mit großem Applaus der stehenden Zuhörern gewürdigt!

 

IMG 1458

Marion bedankt sich bei der Elterninitiative (Levka Möller und Gunnar Friedrichsen) mit einem von den  6 Gemeinden gesponsorten Grillabend.

 

Als letzte Entscheidung wurde ein von den Eltern vorgeschlagener Initiativkreis (Eltern, Schulverband, Lehrerschaft) genehmigt, der nach den Osterferien kurzfristig gebildet werden wird, um die noch anstehenden Arbeiten für das neue Schuljahr anzustoßen - der Kreis will Probleme versuchen zu lösen und engen Kontakt untereinander halten.