Nächste Veranstaltungen ...

Nach den üblichen Regularien freuten sich die GV`s, das diesmal der Deutsche Meister und Europameister im Vielseitigkeitsreiten, 

Herr Nahne Dehn mit seiner Mutter anwesend sein konnte, um die kleine Ehrung der Gemeinde Schwesing entgegen zu nehmen.

Wie Bürgermeister Wolfgang Sokoll in seiner Laudatio ausführte, interessierte sich Nahne schon als Kind für den Reitsport - fast schon "gezwungen" durch die in dieser Sportart bekannte Familie Dehn aus Süderholz.

Nahne konnte schon viele kleine und große Erfolge in seiner Karriere erringen - der bisherige Höhepunkt aber war das Kalenderjahr 2021:

Im Frühsommer sicherte er sich den Titel eines Deutschen Meisters - am 30.08.2021 dann war er im Einzelwettbewerb und mit der deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft dabei und gewann beide Wettbewerbe - zwei Goldmedaillen!

Ehrung Nahne Dehn

 

Die Gemeinde ist sehr stolz darauf, in ihren Reihen nun einen so erfolgreichen Titelträger zu haben und wird die weitere sportliche Entwicklung mit großem Interesse verfolgen.

Die Anwesenden dankten ihm mit stehendem Applaus!

 

In der Einwohnerfragestunde wurde durch anwesende Bürger zum einen nochmal das Thema "Geschwindigkeit / verkehrliche Maßnahmen" im Neubaugebiet angeschnitten, zum anderen die Frage aufgeworfen, warum die Gemeinden im Amt Viöl keine zusätzlichen Zuschüsse für Ganztagsschulen der dänischen Minderheit bewilligen.

Die Vertretung wird sich mit beiden Fragen nochmal beschäftigen.

 

Der Beschluss über den Haushaltsplan 2022 fiel einstimmig nach ausführlichen Erläuterungen durch den Bürgermeister. Es gab wenig Nachfragen, da auch keine großen Investitionen geplant sind und die Haushaltslage sich als sehr erfreulich darstellen wird:

Im kommenden Jahr ist mit einem leichten Minus im Ergebnisplan, mit einem kleinen Plus im Finanzplan zu rechnen; die Hebesätze wurden beibehalten!

Die Bilanzzahlen der Gemeinde sind sehr positiv zu beurteilen - die liquiden Mittel am Jahresende 2022 werden rund 590.000 Euro betragen!

 

Ebenfalls einstimmig wurde der Plan des Arbeitskreises "Fitness-Park" (Freia/Inke/Helge) angenommen, der sich viel Mühe gemacht hatte, um ein finanzielles Angebot der ETS anzunehmen, auch in  kleinen Gemeinden die Gesundheitsbemühungen zu unterstützen.

Links neben dem Markttreff sollen einige Geräte angeschafft und installiert werden, die dann zum Trainieren einladen werden. Die Gesamtinvestition durch den ETS Zuschuss kann sich dann auf bis zu 20.000 Euro belaufen.

 

GV Freia Köster berichtete aus dem Kulturausschuss von geplanten Terminen, die letzte Woche besprochen wurden:

Dorfflohmarkt am 15.05.// ev. Fahrrad-Rallye am 26.06.//Dorffest am 28.08.

Schützenfest wird voraussichlich am 18.06. stattfinden, das Buschfahren ist für den 26.02. geplant.

 

Zum Schluß der öffentlichen Sitzung stellte sich noch die neue Gleichstellungsbeauftragte Maike Schirduan in der Gemeinde vor, die bereits seit einem Jahr dieses Amt übernommen hat. Bisher empfindet sie ihre Arbeit als sehr positiv und hat schon einiges bewirken können.

Sie steht allen Mitarbeiter/Innen des Amtes / der angehörigen Gemeinden bei Problemen oder Fragen zur Verfügung und freut scih, wenn sie helfen kann....

 

Bürgermeister Wolfgang Sokoll dankte zuletzt noch einmal allen im Ehrenamt Beteiligten und wünschte eine friedliche Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr.