Nächste Veranstaltungen ...

Protokoll GV 27.11.2017

....ist online unter "Gemeinde/Protokolle  2017.

Schwesternsingen am

27. und 28.12. - jeweils ab 19 Uhr - in der Kirche! Siehe auch Aktuelles.......

Aktuelles aus der Gemeinde!

Weihnachtsbasar 2017

Weihnachtsbasar 2017Weihnachtsbasar 2017

Laternelaufen für Erwachsene??

...nee - am Samstag, 04.11.2017 gibt es einen "Orientierungsmarsch" einer Männertruppe aus Ohrstedt und Schwesing, die jedes Jahr einmal einen "Männermarsch durchs Dorf" veranstaltet.

Dies geschieht regelmäßig in der Dunkelheit; in diesem Jahr soll dieser Marsch - der bisher immer in Ohrstedt stattgefunden hat - in Schwesing stattfinden.

 

Also: keine Angst, dass sich Laternenkinder verlaufen haben, wenn am Samstag, 4.11. ab ca. 20.30 Uhr bis etwa Mitternacht 5 - 6 Kleingruppen mit Taschenlampen einen abgestimmten Weg durchs Dorf "suchen".....

Ist alles mit den Bürgermeistern abgesprochen.........

Ohne Mehrkosten dem KiGa helfen!

Kann ich - ohne zusätzliches Geld auszugeben - dem Förderverein Kindergarten Schwesing helfen, seine Projekte umzusetzen - geht das??

Klar - wenn auch Sie im Internet über Onlineshops Produkte aller Art einkaufen! 

Gerade zu den kommenden Festtage wird sehr viel Ware über Onlineshops bestellt. Der Förderverein bekommt über eine Charity-Kauf-Plattform (die selbst gemeinnützig ist!!) etwa 1% vom Kaufpreis des von Ihnen bestellten Produkts überwiesen - ohne dass Sie selbst mehr Geld ausgeben müssen.

 

Sie müssen nur beim Einkauf zuerst über die Plattform

www.bildungsspender.de/kiga-schwesing

gehen, dort den Onlineshop aussuchen, bei dem Sie Ihren Einkauf tätigen wollen und dann weiter "ganz normal" bestellen. Es kostet keinen Cent mehr!!!

Sobald Ihre Ware bezahlt wurde bekommt der Förderverein die entsprechnde Spende überwiesen und kann dann "Projekte" finanzieren. 

 

Schauen Sie doch einfach mal auf die Homepage "bildungsspender.de" und informieren sich - der Förderverein würde sich freuen, wenn auch Sie regelmäßig über Ihre Interneteinkäufe Spenden generieren.

Eine Registrierung ist nicht nötig - falls Sie sich aber kostenlos registrieren wollen, bekommen Sie auch Rückmeldungen, wann und von wem gespendet wurde...

Nachfolgend noch einmal zusammengefasst einige Hinweise:

Anleitung BildungsspenderAnleitung Bildungsspender

 

 

 

 

 

Herbstmarkt im KiGa

Die Kinder veranstalten im Kindergarten einen kleinen Herbstmarkt und würden sich sehr freuen, wenn viele Besucher hereinschauen würden:

Herbstmarkt  2017Herbstmarkt 2017

Laternelaufen 2017

Laterne 2017Laterne 2017

Bruustermine 2017/2018

Bruustermine 2017.2018Bruustermine 2017.2018

Stöpenübung der FF

findet alle 5 Jahre statt - diesmal bei wirklichem "Schietwetter"...also wie im Ernstfall; hier der Bericht des Wehrführers:

 

Alle 5 Jahre üben wir im Rahmen einer Katastrophen Schutzübung an der Deichstöpe (offener Deich als Strassendurchgang) Finkhaus vor den Toren Husums, für die wir als FF Schwesing zuständig sind. Im Vorfeld sind für die Sperrung der Kreisstraße einige Genehmigungen und Absprachen mit dem LKN, der Stadt Husum, dem Kreis NF, der Plozei, der Leitstelle und dem Rettungsdienst zu führen, die dieses Mal vom LKN und unserem Abschnittsleiter aus Garding, M. Trapp, erledigt wurden.

Stoepen 1Stoepen 1

Um 13.00 Uhr starteten 30 Kameraden/Innen zur Stöpe und stellten erst die schweren Eisenträger in die vorgegebenen Halterungen; danach wurden 2 Reihen schwerer Holzbohlen in die Eisenträger und die Seitenwände gelegt, bis die Stöpe geschlossen war. Zu guter Letzt wurde eine Dichtungsfolie samt Sandsäcken in den Zwischenraum gelegt; der Zwischenraum wird im Katastrophenfall dann weiter mit Sand ausgefüllt, worauf aber bei dieser Übung verzichtet wurde.

Stoepen2Stoepen2

Nach ca. 30 Minuten war die Stöpe geschlossen.

Unterstützung bei der Verkehrsführung erhielten wir durch die FF Simonsberg, FF Garding und für den Abbau durch das THW Husum.

Stoepen3Stoepen3

Im Anschluss gab es eine Nachbesprechung aller Teilnehmer im Gerätehaus Schwesing bei Kaffee und Kuchen....

Was ist denn Geocaching??

Aufmerksamen Beobachtern ist es nicht entgangen, dass am Wahlsonntag eine grosse Gruppe Jugendlicher und Erwachsener in der Schwesinger Feldmark neben dem Papiersammeln auch sehr aufmerksam hier und dort hin- und unter geschaut haben.

Geocaching in SchwesingGeocaching in Schwesing

Es handelte sich um eine Gruppe "Geocacher" - lt. Wikipedia sind das Personen, die auf einer "GPS-Schnitzeljagd" sind.

Also Schatzsucher, die nach GPS-Koordinaten aus dem Internet sich durch "Feld und Flur" bewegen, um nach einem verborgenen (mal in der Erde, mal im Baum oder am Gebäude) Behälter suchen, in dem sich dann der "Schatz" befindet.

Danz nebenbei und nach Rücksprache mit dem Bürgermeiaster haben alle beim Suchen auch darauf geachtet, Müll etc. zu sammeln und zusammen zu tragen.

Daaaaaaanke......... 

FF-Alarmübung Herbst 2017

Am 20.07.2017 gegen 18.40 Uhr wurden die Feuerwehren Immenstedt, Oster- und Wester-Ohrstedt sowie Schwesing zu einer Alarmübung in den Ortsteil Süderholz/Schwesing alarmiert.

Dort war die Reithalle der Familie Dehn als Übungsobjekt ausgesucht worden. Die Feuerwehren Oster-Ohrstedt und Schwesing stellten Atemschutzträger zum Suchen und Retten vermissster Personen und leiteten einen Löschangriff von allen Seiten ein.

Alarmuebung 2017 1Alarmuebung 2017 1

 

Die Feuerwehren Immenstedt und Wester-Ohrstedt bekamen den Auftrag, eine Wasserversorgung von der Husumer Mühlenau bis zum Übungsobjekt auf einer Länge von ca. 400 m zu verlegen, was auch zügig geklappt hat.

Nach ca. 1,5 Stunden war die Übung unter den Augen von Bürgermeister Wolfgang Sokoll und Amtswehrführer Rolf Schadwald beendet.

Alarmuebung 2017 2Alarmuebung 2017 2

Zur Nachbesprechung wurde bei Massimo (vormals Stucks Gaststätte) eingekehrt. Ein besonderer Dank ging an die Familie Dehn für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes.

Insgesamt waren alle sehr zufrieden mit der Organisation, dem Ablauf und dem Ergebnis.

Bericht GV Sitzung 11. 09. 2017

Unter Beteiligung vieler Zuhörer beschäftigten sich die Gemeindevertreter mit folgenden Tagesordnungspunkten:

In der Einwohnerfragestunde wurde (leider wieder einmal) bemängelt, dass  einige Fuhrunternehmer rücksichtslos und weit über der erlaubten Geschwindigkeit mit ihren tonnenschweren Silofahrzeugen unterwegs waren.

Vor allem im Ortseingangsbereich "donnern" die Fahrzeuge noch mit mindestens 50 km/h, um dann kurz vor der nächsten Kurve "leicht" abzubremsen.

Bürgermeister Wolfgang Sokoll versprach, mit dem auftraggebenden Landwirt kurzfristig ein Gespräch zu führen, zumal in den nächsten Wochen auch die Maisernte ansteht.

Das geplante und beschlossene Bauvorhaben "Neubau einer weiteren Krippengruppe" für Mitte 2018 wurde noch einmal vorgestellt (leicht veränderter Bauplan); die jetzige Planung ist endgültig und mit dem Kindergarten so abgesprochen. Als nächstes wird mit dem Architekten die Ausschreibung besprochen, damit rechtzeitig die endgültigen Preise für den Bau ab Frühjahr 2018 bekannt sind.

Die vom Amt gemachten Finanzierungsvorschläge für die Eigenleistung der Gemeinde von rund 350.000 € wurden "abgesegnet" in der Hoffnung, dass die avisierten Zuschüsse aus dem KiGa Investitionsförderprogramm des Bundes und Landes dann auch fließen werden.

Die Gebührenabrechnung "Schmutzwasser" 2016 ergab das erste Mal seit langer Zeit einen Überschuss, der für die aufgelaufenen Verluste aus der Vergangenheit verwendet wird.

Unter TOP 6 wurde über die Anschaffung eines neuen Festzeltes für die Aktivitäten der Gemeinde sowie anderer Verein beraten. Im "Festzeltpool" der Beteiligten sind zwischenzeitlich einige Euro angesammelt, um einen Teil der Kosten begleichen zu können.

Nach Abwägung von Vor- und Nachteilen der Angebote entschloss sich die Vertretung, ein Zelt von 8 x 12 m ins Auge zu fassen, dass auch in Teilabschnitten vermietet werden kann. Ein Gremium von 4 Mitgliedern bekam den Auftrag, entsprechend weiter zu agieren.

Mitgeteilt und akzeptiert wurde zum Schluss, dass die konstituierende Versammlung der neuenGemeindevertretung ab 2018 am 18. Juni 2018 stattfinden soll.