Nächste Veranstaltungen ...

Protokoll GV 27.11.2017

....ist online unter "Gemeinde/Protokolle  2017.

Schwesternsingen am

27. und 28.12. - jeweils ab 19 Uhr - in der Kirche! Siehe auch Aktuelles.......

GV Sitzung vom 30.11.2015

Trotz 12 Tagesordnungspunkten eine verhältnismäßig kurze Sitzung....aber finanziell "gehaltvoll"..........

Zum Sitzungsbeginn gratulierte Bürgermeister Wolfgang Sokoll GV Volker Herrmann zur Silberhochzeit, die seine Frau Birte und er in der vergangenen Woche feiern durften.

 

Auf Beschwerde eines Anwohners im Augsburger Weg über mehrfach erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen beschloss das Gremium, demnächst noch einmal das Messgerät vom Amt aufzustellen. Es soll dann nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Anzahl der jetzt durchfahrenden Fahrzeuge aufgenommen werden.

 

Die Anhebung der Kreisumlage auf 39,5% fand natürlich keine Zustimmung - die eventuelle Stellungnahme wurde auf die Februarsitzung verschoben, um dann zusammen mit dem Gemeindetag ein entsprechndes Votum abzugeben.

 

Der Jahresabschluss 2013 wurde nach dem Bericht der Prüfer einstimmig genehmigt.

Der vom Finanzausschuss aufgestellte Haushalt 2016 wurde mit einem voraussichtlichen Unterschuss von rund 90 Teuro  ebenso akzeptiert; beim Vortrag der erarbeiteten Zahlen durch GV Udo Lohr wies dieser darauf hin, dass zum einen der Unterschuss 2016 durch Überschüsse der vergangenen Jahre gedeckt sei. Zum anderen besteht die Hoffnung, dass durch höhere Gewerbesteuereinn ahmen in 2016 der Unterschuss vermindert werden wird. In der Planung sind lediglich die bis jetzt festgelegten Vorauszahlungen enthalten - eventuell zu erwartende Abschlusszahlungen für Altjahre fehlen hier natürlich vollständig.

 

Dem geplanten Bauvorhaben unserer Feuerwehr (Anbau an das Gerätehaus/siehe letzte Sitzung) wurde grundsätzlich zugestimmt; der Bauantrag für die "Variante 2" - Anbau in Richtung Sergeantenweg - soll umgehend gestellt werden.

Bis zur nächsten Sitzung wird die Feuerwehr in Zusammenarbeit mit Bürgermeister und Bauamt einen Plan für mögliche Eigenleistungen vorlegen, damit das Kostenvolumen für die Gemeinde ermittelt und abgesegnet werden kann.

 

In den Berichten gingen der Bürgermeister sowie seine Stellvertreterin Inke Carstensen-Klatt auf Termine aus der Vergangenheit ein:

Im Gespräch mit der Tennet wurde klar, dass das Umspannwerk für die 110Kv  Leitung in Horstedt aufgebaut werden soll. Da die Transformatoren mit einem Gewicht von je 300!! Tonnen per Schiff angeliefert werden ist heute noch nicht klar, auf welchen Wegen die Transporte vom Husumer Hafen nach Horstedt erfolgen werden, da die Bundesstrassen nicht befahren werden dürfen.

 

Der "Windpark Schwesing-Engelsburg" informierte in einem Schreiben, dass z. Zt. ein Antrag auf Repowering in Kiel gestellt wurde; bei positivem Entscheid kommt die Gesellschaft auf die Gemeinde zu.

 

Auch in diesem Jahr sind die Wege mit "weichen" Banketten wieder gesperrt!

Der Bürgermeister bat noch um Kuchenspenden für die Senioren Weihnachtsfeier am 9.12. ; bitte ab 14 Uhr im MarktTreff abgeben.

Tannenbaum 2015 Tannenbaum 2015

Zusätzlich bedankte er sich ganz herzlich bei Hans Jürgen Petersen, der in diesem Jahr die schöne Tanne vor dem MarktTreff gespendet hat und bei Erich Kuhn, der sie geschmückt hat!

 

Zum Schluss der Sitzung machte der stellv. Bürgermeister Everwin Kramer darauf aufmerksam, dass Bürgermeister Wolfgang Sokoll am heutigen Tage seit 25 Jahren Ehrenbeamter der Gemeinde Schwesing ist.

Zunächst als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr, danach als Bürgermeister. Mit einem herzlichen Dank der Gemeinde für seinen bisherigen Einsatz überreichte er ein Präsent, dass Wolfgang gleich seiner Frau Birgit weiterleiten konnte; denn die hat nach Ende der Sitzung dann den Gemeindevertretern einen leckeren Pharisäer kredenzt.